Montag, 7. September 2009

Naturkatastrophen in Westafrika

Im westafrikanischen Niger,in der nördlichen Region Agadez, hat sich Anfang September 2009 eine massive Überschwemmungskatastrophe zugetragen. Rund 3500 Häuser und Unterkünfte sind zerstört. Die Menschen sind momentan im Bürgermeisteramt, in der Schule und anderen Gebäuden untergebracht. Leider sind schon etwa 10 Tote, in der Mehrzahl Kinder, zu beklagen. Hunderte von Familien haben alles verloren - Unterkunft, Lebensmittelvorräte usw. Das Risiko von Epidemien ist gross. Einheimische Organisationen, wie Tchingahen ist bekannt und hat bereits während der Rebellion Familien unterstützt, die ihre Existenzgrundlage verloren hatten. http://collectif-tchinaghen.over-blog.com/. Ebenso engagiert sich die Organisation MENSCHENRECHTE 3000 für die Menschen im Niger und nimmt Spenden entgegen. Wer einen kleineren Betrag spenden möchte, kann auf das deutsche Spendenkonto von MENSCHENRECHTE 3000 überweisen: VOLKSBANK Freiburg BLZ 680 900 00 Konto-Nr 21 33 57 03 Stichwort "AGADEZ-Flut" Das Geld wird gesammelt und an Tchihaghen weitergeleitet. ...............................................................................................................