Sonntag, 20. Dezember 2009

Das Leben und Wirken des Heiligen Augustinus von Hippo

Der heilige Augustinus wirkte als Bischof in Hippo Regius, im heutigen Annaba an der Ostküste Algeriens. Wie kein zweiter beeinflusste er mit seinen Schriften und seinem wohl bekanntesten Buch "Confessiones" (Bekenntnisse) das frühe Christentum im 4. Jahrhundert.

Der grosse Kirchenvater in Nordafrika
Aurelius Augustinus (nicht zu verwechseln mit Kaiser Augustus) wurde 354 im heutigen Souk Ahras in Algerien geboren und studierte in Karthago, Rom und Mailand bevor er sich in Hippo niederliess und 391 zum dortigen Bischof geweiht wurde. Das Ende des Römischen Reiches nahte, die Vandalen hatten bereits grosse Teile Nordmarokkos und Nordalgeriens erobert und standen schon vor Annaba, als Augustinus 430 in seinem Haus starb.

Das Bayerische Fernsehen zeigt während der Feiertage am 25. und 26. Dezember jeweils um 20.15 Uhr in zwei Teilen das Leben und Wirken des grossen Kirchenvaters im Kanal BRalpha.

Lesen Sie hierzu weitere Informationen: "Augustinus" - Filmereignis der Extraklasse in BRalpha

Samstag, 12. Dezember 2009

Musik aus Al Andalus

Der freie Geist von Al Andalus, unter diesem Titel hat Richard Marco bei Qantara eine interessante Beschreibung der neuen CD "Siwan" gegeben.

Das muslimische Spanien (Al Andalus) war eine Keimzelle der Hochkultur. Nach der Eroberung Südspaniens von Nordafrika über die Meerenge von Gibraltar aus nordwärts durch Tarik (711) und seine Nachfolger, kamen in den nächsten achthundert Jahren viele bedeutende Wissenschaftler und Gelehrte wie Avoerros, Ibn Sina, besser bekannt als Avicenna nach Cordoba, Sevilla, Toledo und andere bekannte Orte der Region. Es gabe einen regen Austausch von Ideen zwischen Muslimen,Christen und Juden über die Grenzen hinweg.

Andalusische Musik
Auch die Musik, Poesie und Lyrik spielten zu dieser Zeit eine grosse Rolle.