Mittwoch, 12. Mai 2010

Sahara und Afrika- Reisebeschreibungen

Sahara – Landschafts-Reisebeschreibungen
Afrika – Reisebeschreibungen, Menschen Tiere Landschaften


Afrika ist zweifellos ein faszinierender Kontinent. Jedes, der 53 afrikanischen Länder, hat seine Eigenheiten und durch die vielen Völker, Sprachen, Landschaften, Flora und Fauna sind sie, auch durch ihre Geschichte, unterschiedlich geprägt und in jedem Fall beeindruckend. Es ist gar nicht so einfach unseren südlichen Nachbarkontinent zu beschreiben, denn jeder Besucher kehrt mit anderen persönlichen Eindrücken zurück.

Ursula Peters hat zwei Bücher geschrieben. Man kann die Besprechung in diesem Fall für beide Bücher zugleich geben, denn sie sind in ihrer Art gleich geschrieben.

Landschaftsbeschreibungen, Menschen und Tiere in Afrika

Es geht bei beiden Büchern in erster Linie um landschaftliche Impressionen, Flora und Fauna. Sie sind für die Autorin die Hauptthemen. Tagesabläufe vom Aufstehen, Zelt abbauen und frühstücken bis zum Abendessen bei Sonnenuntergang oder Regen werden detailliert dargestellt. Die Bäume und Büsche am Wegesrand finden ihren Platz bei der Wegbeschreibung, die sich jeden Tag und in jedem Land wiederholt. Die Landesbewohner werden bei ihren alltäglichen Tätigkeiten beschrieben, wie zum Beispiel Ziegen hüten, Kamele tränken, schneidern, beten, Holz oder Andenken verkaufen. Die Reisegruppen müssen unterwegs in der Stadt Diesel tanken, Wasservorräte auffüllen und Lebensmittel für die Weiterreise kaufen. Es gibt Zeit für morgendliche Spaziergänge, Dünenbesteigungen, Markt- und Museumsbesuche.

Länder Nord- und Westafrikas, Äthiopien und Namibia

Insgesamt werden in beiden Büchern 13 Reisen in verschiedenen Ländern beschrieben, die Ursula Peters in den Jahren 1996 bis 2007 bereist hat. Die besuchten Länder sind Algerien, Libyen, Ägypten, Mauretanien, Mali, Niger, Tschad, Äthiopien. Bei einer kombinierten Westafrikareise, die gleichzeitig die erste Reise 1996 war, stehen Kamerun, Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste) Burkina Faso und Mali auf dem Reiseplan. Das südlichste bereiste Land ist Namibia. In manche Länder, wie Algerien, Ägypten und Äthiopien fuhr die Autorin zweimal. Die Beschreibungen der früheren Reisen 1996 – 1999 sind etwas ausführlicher geschrieben und geben mehr Informationen über Land und Leute.

Sahara – Landschafts-Reisebeschreibungen

Die Sahara – Landschafts-Reisebeschreibungen entstanden in den Jahren 1999 bis 2005 und wurden 2006 veröffentlicht. Gleich auf den ersten Seiten hat sich ein Fehler in der Jahreszahl eingeschlichen und der Leser kann im weiteren Verlauf nicht erkennen, ob die Ägypten Reise 2001 oder 2004 unternommen wurde. Am Ende des Buches wurden 16 Schwarzweiss-Aufnahmen hinzugefügt. Die hier vorgestellten Reisebeschreibungen beziehen sich auf die Länder Ägypten, Niger, Tschad, Algerien und Libyen.

Afrika – Reisebeschreibungen

Die Afrika – Reisebeschreibungen, Menschen Tiere Landschaften entstanden in den Jahren 1996 bis 2007 und wurden 2008 veröffentlicht. Bei der Beschreibung der Westafrika-Reise wurde mehrmals die Hauptstadt Kameruns Yaounde unrichtig Younde geschrieben. Im Afrika-Buch gibt es keine Fotos. Die bereisten Länder beginnen mit Algerien, es folgen Mauretanien, Namibia, zweimal Äthiopien, Mali und die Westafrika-Reise bei der Kamerun, Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste) Burkina Faso und Mali besucht wurden.

Autorin

Über Ursula Peters selbst erfährt der Leser wenig bis gar nichts. Als Einzelreisende schließt sie sich kleinen Reisegruppen an.
Man kann sich vorstellen, dass die Autorin gern reist und da die Länder keine Ziele des Massentourismus sind, zeigt sich das besondere Interesse der Autorin an Afrika. Die Reiseveranstalter, mit denen sie unterwegs ist, sind Spezialisten bei denen das Erleben von Land und Leuten im Vordergrund steht.

Fazit

Aus welchem Grund die ältesten Reisen am Ende stehen und die jüngsten am Anfang erfährt der Leser nicht. Auch sonst fehlen oft Hintergrundinformationen, der eine oder andere vertiefende Satz wäre eine Bereicherung des Textes gewesen. Es ist sehr schade, dass so schöne Länder, über die es wirklich viel an Geschichte und Kultur, Land und Leute zu berichten gäbe, so oberflächlich beschrieben wurden.

Die Autorin hat es versäumt Lebendigkeit und Würze in ihre Beschreibungen zu bringen. Die Texte sind Aneinanderreihungen kurzer Sätze, trocken geschrieben, ohne Phantasie und mit zu vielen eintönigen Wiederholungen, was mit der Zeit recht langweilig wird. Denn diese Eintönigkeit wiederholt sich bei fast jeder Reise aufs Neue. So bleiben es Tagebuchaufsätze für den Eigenbedarf, aber kaum für eine größere Leserschaft.
Schade, die Reisen waren mit Sicherheit interessant, die bereisten Länder sind es sowieso.
Die Bücher könnten eventuell für denjenigen nützlich sein, der sich eine Landkarte daneben legt, und anhand der Wegbeschreibungen und Orte seine Reise zusammenstellen möchte.


Ursula Peters
Sahara – Landschafts-Reisebeschreibungen
Verlag Edition Fischer, Frankfurt
Erschienen 2006, Paperback mit 224 Seiten, 16 Schwarzweiss-Bilder




Ursula Peters
Afrika – Reisebeschreibungen, Menschen Tiere Landschaften
Verlag Edition Fischer, Frankfurt
Erschienen 2008, Paperback mit 224 Seiten