Freitag, 25. Juni 2010

Immer in Bewegung – Nomadenkulturen in Afrika in Forchheim

Nomadenkulturen in Afrika – Massai, Fulbe, Tuareg
Aman iman – Wasser ist Leben. So lautet das Motto der Sonderausstellung in der historischen Stadt Forchheim in Mittelfranken bei Erlangen, die vom 18. Juni bis 11. Juli 2010 im Pfalzmuseum gezeigt wird.

Tuareg, Fulbe und Massai, diese bekannten Nomadengruppen haben eine lange Geschichte und viele Traditionen, die auf ein Leben in Bewegung ausgerichtet sind.

Die Ausstellung im Pfalzmuseum befasst sich mit Alltag, Arbeit und Kunstgegenständen. Die Massai tragen farbenfrohen Perlenschmuck, die Fulbe verwenden schön geformte Kalebassen, Silberschmuck hat bei den Tuareg eine besondere Bedeutung. Diese interessante Ausstellung spiegelt den nomadischen Lebensstil wieder und zeigt, dass die Nomaden alles andere als weltfremd sind. Dazu werden Filme gezeigt.

Ort: Forchheim in Mittelfranken, Pfalzmuseum
Termin: 18. Juni bis 11. Juli 2010
Eintritt: Euro 3,-

http://www.forchheim.de/content/sonderausstellungen