Mittwoch, 1. September 2010

Senegal-Gambia Studienreise

Mind your neighbour - back to human roots!!

SeneGambia-Studienreise / Dakar – Serrekunda

Die innovative Studien-Reise verbindet tiefes Eintauchen in die Kunst der Djaliah - Trobadoure Westafrika`s mit einem intensivem Nord-Süddialog im familiärem Rahmen.

Konzipiert und geleitet wird die Reise von Monika Adele Camara – International tätige Tanz&Yogapädagogin, Erzieherin, Kulturmanagerin mit jahrzehntelanger künstlerischer wie familiärer Beziehung zu SeneGambia:

„Meine Kooperations-Partner vor Ort: Moudu Sousso, Funeh und Djali Mousso Kuateh - traditionelle Djali-Familie - Gesang, Kora, Ballafon, Djembe,Tanz - mit weltweiter Reputation. In Deutschland bekannt durch ihre zahlreichen Konzerte u.a. im Haus der Kulturen, Berlin sowie aus der legendären Musik-Dokumentation Jali-Kunda – Geschichte der Trobadoure Westafrika`s.

Die tanz-und musikethnologische Reise beginnt mit dem Weihnachtsbesuch incl. Übernachtung bei Cheik Tidiane Niane, ehemaliger Leiter des Bereiches Traditionell Afrikanischer Tanz an der Ecole Mudra, Dakar und seinem Musik-und Kulturzentrum Yengoulene in Dakar.

Am 25.12.10 werden wir wohlbehalten und familiär über die senegalesisch/gambische Grenze begleitet nach Serrekunda, heimliche Hauptstadt Gambia`s, wo uns für die nächsten 10 Tage im Compound von Moudu Soussu ein reicher Einblick in die Strukturen der Mande-Tradition sowohl auf künstlerisch/therapeutischen als auch auf zwischenmenschlich/ familiärer Ebene erwartet. Die einzelnen Workshop`s - Gesang, wahlweise Ballaphon, Kora, Djembe werden von Moudou Sousso, Funeh und Djali Mousso Kuateh und Family gestaltet.

AfroYoga (c) und Traditionell Afrikanischer Tanz aus der Mande-Tradition wird von mir geleitet - ebenfalls die Stadt- und Strandführungen.

Die dritte Woche dient dem emotionellem, geistigem und körperlichem „Verdauen“ – Zeit zum Relaxen, länderspezifische Geschichten hören und erzählen, individuelles Coaching, Besuche empfangen und weiterschenken.“

(Monika Adele Camara)


Reisezeit: vom 23.12.2010 bis 12.01.2011

Reisepreis: Euro 865,- pro Person

Leistungen inklusive:
Flughafen-Transfer
Unterkunft,
Verpflegung

Individuelle Flugkosten: rund Euro 650,-- bis 950,--


Mind your neighbour - back to human roots!!

Samstag 02.10.2010   obligatorisches Einführungsseminar
Raum für Theater, Cham (Bayer. Wald)

11.00 - 13.00 Uhr - Video-Dokumentation,Information und Austausch

14.00 - 17.00 Uhr - Afrikanischer Tanz und Gesang - Workshop

17.00 – 18.00 Uhr – Abschluß-Jam mit Cheikh M´boup, Senegal und allen Schülern und Schülerinnen

Kosten 58,-- / Anm.: 0 99 71 / 3 10 82 32 / claudia-yoga@t-online.de



Monika Adele Camara
AFRIKUCO//INSTITUT Interkulturelle Tanz&yogapädagogik / Forum für Afrika-Kunst-Communikation

Kontakt: 0911/5819843 / camara-artwork@gmx.de
             http://www.monika-adele-camara.de/

Die schwaren Pharaonen von Kusch und Meroe - Buchtipp -

Rudolf Fischer - Die schwarzen Pharaonen von Kusch und Meroe -

Tausend Jahre Geschichte und Kunst der ersten sudanischen Hochkultur

"Die dunkelhäutigen Könige von Kusch und Meroe beherrschten mehr als Tausend Jahre lang das Niltal von Assuan bis hinauf nach Khartum, knapp Hundert Jahre lang sogar bis an das Mittelmeer. Sie pflegten im Inneren Afrikas die ägyptische Kultur, die sie allmählich in faszinierender Art mit eigenen Elementen zu bereichern vermochten. Sie hinterliessen neben vielen Tempeln und zahllosen handwerklichen Zeugnissen eine unvorstellbar grosse Anzahl von Pyramiden."

Überschriften der Kapitel:
Ein Strom durchquert die Wüste
Das erste Sudanreich
Elefanten im Niltal
Gold, Elfenbein und Sklaven
Kunst und Handwerk
Götter und Gräber
Krönungsreisen
Der Tisch der Sonne
Grundzüge der meroitischen Geschichte
Rom und Meroe
Das Ende einer bedeutsamen Kultur
Meroe und Schwarzafrika


Das Buch ist eine überarbeitete und mit vielfältigem, zum grossen Teil unveröffentlichtem Bildmaterial angereicherte Neuauflage des vor 30 Jahren erschienenen Werkes: "Die schwarzen Pharaonen - Tausend Jahre Geschichte und Kunst der ersten innerafrikanischen Hochkultur".


Rudolf Fischer
Die schwarzen Pharaonen von Kusch und Meroe
Verlag: Edition Piscator, Schweiz
251 Seiten mit 130 Abbildungen in Schwarzweiss und Farbe, 10 Karten und Pläne 
ISBN 3-906090-31-3   Euro 29,-